Wie geplant begannen um 6:00 Uhr morgens die Zeremonien zur rituellen Öffnung von Kyabje Tenga Rinpoches Purkhang (Verbrennungsstupa). Unter der Leitung von Sangter Tulku, dem Vajrameister von Kloster Benchen Lama Tsültrim Rabten, dem Retreatmeister Lama Karma Gyatso und unseren drei Khenpos Sönam Gyurme, Tsöndrü und Tsewang, sowie Rinpoches engsten früheren Mitarbeitern und Verwaltern, Lama Geleg, Tenpa Yarphel, Sherab Wangchug, Jinpa Lodrö und Tashi Öser wurden die Vorbereitung für die Bergung von Rinpoches kostbaren Überresten aus den Ascheresten getroffen.

Kyabje Tenga Rinpoche's old attendants (shabji) Jinpa, Sherab, Geleg, Tashi Öser and I had a meeting and decided to open the cremation stupa (phur khang) that is closed at the moment on Thursday the 31st of May at 6:00 am. There will be a ritual ceremony. The relics of Kyabje Tenga Rinpoche that are there will be placed in a copper vase and the ashes will be put in brocade sacks. Then in a traditional procession these relics will be led in circumambulation around the Gompa and placed in Kyabje Tenga Rinpoche's personal room where they will remain for some time.

Der 23. Mai begann, wie vorgesehen, um 7:00 Uhr mit der rituellen Umrundung der Stupa von Svayambunath. Der kostbare Kudung wurde begleitet von vielen Schülern Rinpoches aus aller Welt, von Anhängern aus der Umgebung und von Angehörigen aller Schulen. Viele Menschen säumten mit Weihrauch, Blumen und Kathags die Straße. Manche boten spontan wohlklingende Gesänge dar, als der Kudung vorbeizog. Ungefähr um 8:30 Uhr kehrte die Prozession wieder ins Kloster zurück und Rinpoches Kudung wurde sofort in den Purkhang gelegt.

Liebe Dharma Schwestern, Brüder und Freunde,

es tut mir sehr, sehr leid, aber wir mußten auf Grund der tibetischen Astrologie das Datum der Feuerbestattung verschieben. Die Konstellation der Sterne am 18. Mai, dem 28. Tag des 3. tibetischen Monats ist  "Thur Go Che" ("offenes Friedhofstor"), was eine erhöhte Möglichkeit für eine zweite Feuerbestattung in unserer Gemeinschaft bedeutet; außerdem ist an diesem Tag auch die Konstellation "Ba Den" und das bedeutet, dass man an dem Tag keine Standarten aufrichten und keine Gebetsfahnen aufhängen soll. Tut man es dennoch, wird die positive Wirkung ins Gegenteil verkehrt, anstatt Gutes zu tun, bewirkt es Schlechtes. Wir haben das ausführlich mit S.E. Drubwang Sangye Nyenpa Rinpoche besprochen und sind zu folgender Entscheidung gekommen:

Hier in Kathmandu, Swayambhu Benchen, kommen weiter viele Menschen, um Kyabje Tenga Rinpoches Kudung ihre Achtung zu erweisen und Segen zu empfangen. Während der 49 Tage haben wir mehrere Klöster - auch Nonnenklöster - dazu eingeladen, verschiedene Pujas zu machen und Kyabje Tenga Rinpoche zu widmen. S.H.Karmapa hat empfohlen in der 7. Woche eine Kalachakra Puja hier im Kloster Benchen durchzuführen.